Menu Close

News & Events

Yury Litvinov erhält APS-Fellowship

Professor Yury Litvinov ist zum Fellow der American Physical Society (APS) gewählt worden. Litvinov ist Leiter der Gruppe SPARC-Detektoren (Stored Particles Atomic Physics Research Collaboration) innerhalb der Forschungsabteilung für Atomphysik bei GSI/FAIR. Litvinov wurde für diese prestigeträchtige Auszeichnung ausgewählt, weil er „herausragende Beiträge zu Präzisionsexperimenten mit Schwerionenspeicherringen für die disziplinübergreifende Forschung im Bereich der Kernstruktur, der Atomphysik und der Astrophysik geleistet hat, und insbesondere für bahnbrechende Arbeiten über radioaktive Zerfälle hochgeladener Nuklide“.

Professor Yury Litvinov (Foto: G. Otto, GSI/FAIR)

Yury Litvinov studierte Physik in St. Petersburg und ist seit 1999 Wissenschaftler bei GSI. Im Jahr 2009 ging er für zwei Jahre an das Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg, wo er seine Habilitation abschloss. Seit 2011 ist Litvinov aktiv an den APPA/SPARC-Forschungsaktivitäten von FAIR beteiligt. Unter anderem ist er Koordinator der Experimente am Experimentierspeicherring ESR und seit 2012 Leiter der Gruppe „SPARC-Detektoren“ bei FAIR, die Teil der Abteilung „Atomphysik“ ist. Seit 2016 ist Litvinov Principal Investigator für den EU-finanzierten ERC Consolidator Grant „ASTRUm“ und seit 2017 hat er eine außerordentliche Professur an der Universität Heidelberg inne.

„Es ist mir eine große Ehre und ich freue mich sehr, diese wichtige Auszeichnung zu erhalten“, sagte Litvinov anlässlich seiner Ernennung. „Ich werde weiter danach streben, mithilfe der aktuell bei GSI und zukünftig auch FAIR sowie weltweit zur Verfügung stehenden Forschungsanlagen, Speicherringe und Fallensysteme das Wissen über Atom-, Kern- und Astrophysik zu erweitern und im Rahmen meiner Lehrtätigkeit auch an die Nachwuchsforschenden weiterzugeben.“

Die APS ist die wichtigste Berufsorganisation für Physiker*innen in den Vereinigten Staaten und eine der renommiertesten weltweit. Sie hat über 55.000 Mitglieder aus dem akademischen Bereich, den nationalen Laboratorien und der Industrie. Die Aufgabe der APS besteht darin, das physikalische Wissen zum Nutzen der Menschheit zu erweitern und zu verbreiten, die Physik zu fördern und der gesamten Physikgemeinschaft zu dienen. Die Fellows werden aufgrund ihrer herausragenden Beiträge zur Physik ausgesucht. Jedes Jahr werden auf der Grundlage eines genau definierten Nominierungs- und Bewertungsverfahrens nicht mehr als ein halbes Prozent der APS-Mitglieder zu Fellows gewählt.

Website der APS: www.aps.org

Artikelquelle: www.gsi.de


Speakers:
Prof. Dr. Luciano Rezzolla
Institute for Theoretical Physics
Goethe University Frankfurt
Tel: +49 (69) 798-47871
rezzolla@itp.uni-frankfurt.de

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Norbert Pietralla
Institut for Nuclear Physics
Technische Universität Darmstadt
Tel: + 49 (6151) 16 23540
pietralla@ikp.tu-darmstadt.de

Applicant:
Goethe University Frankfurt

Co-Applicants:
Technische Universität Darmstadt
Justus-Liebig-Universität Gießen
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Darmstadt